header imageheader imageheader imageheader image

 

Phnom Penh


Städte mit
traditionellem Charakter
Elefanten-Trekking Boots- und Kreuzfahrten Pagoden

Seitdem im Jahr 1998 mehr und mehr Nachbarländer Direktflüge nach Siem Reap (Angkor) anbieten, machen viele Angkor-Besucher um die Hauptstadt Phnom Penh einen Bogen. Einen Besuch hat die Stadt aber mehr verdient als vorher. An Sehenswürdigkeiten bietet Phnom Penh als die einstige “Perle Südostasiens” nicht weniger als Ho Chi Minh Stadt, Hanoi oder Luang Prabang.

Der Komplex Königspalast & Silberpagode ist nicht weniger attraktiv als der in Bangkok. Der mit über 1.900 hochwertigen Edelsteinen bestückte Goldene Buddha in der Silberpagode ist in dieser Region einzigartig. Auch das nur wenige Minuten Volume Pills entfernte Nationalmuseum ist mit seiner Ansammlung von Skulpturen der Angkorzeit und älteren Datums einmalig.

Unsere Empfehlungen
- Silberpagode & Königspalast, Nationalmuseum, das Wahrzeichen der Stadt – die Pagode Wat Phnom (halber Tag)
- Das Genozid-Museum Tuol Sleng und die 15 km entfernt gelegenen Massengräber der Gemeinde Choeung Ek (“killing fields”; halber Tag)
- Der Zentralmarkt, der Markt Tuol Tumpung (“Russischer Markt”)
- Eine abendliche Flußfahrt am Chatomuk, wo sich die Flüsse Mekong, Tonle Sap und Tonle Bassac treffen
- Umrundung der Pagode Wat Phnom auf einem Elefanten

Dauer für ein Standardprogramm
1-2 Übernachtungen; ein ganzer Tag

Dauer für ausgiebige Besichtigungen:
2 Übernachtungen; zwei Tage